Wie du deine Sexualethik angehst SDC.com

This post is also available in: Nederlands English (Engels)

Wie du deine Sexualethik angehst SDC.com

Viele Menschen vernachlässigen sexuelle Gespräche, besonders wenn es um ihre Gesundheit geht. Im Idealfall ist es notwendig, diese Unterhaltung, mit sich selbst und mit wem auch immer du Sex hast, zu halten. Diese Ideale sollten in der Sexualethik verwurzelt sein. Im Allgemeinen sind Ethik eine Reihe von Prinzipien, die du basierend auf deinen Überzeugungen zu einer bestimmten Situation verwendest – in diesem Fall Sex und Sexualität.

Sexuelle Autonomie / Handlungsfähigkeit

Innerhalb der Prinzipien der Sexualethik must du zuerst wissen, dass du sexuelle Autonomie / Handlungsfähigkeit hast. Die Tatsache, dass du in der Lage bist, deine eigenen Entscheidungen in Bezug auf deinen Körper zu treffen, sind der Schlüssel zu deinem sexuellen Erfolg. Zu wissen, dass du darüber sprechen kannst (und sprichst), was du dir wünschst, sollte Teil der Grundethik deiner Sexualität sein. Wenn du das Gefühl hast, dass du in Bezug auf deine Sexualität etwas nicht sagen oder tun kannst, was in deiner Fähigkeit liegt, dann ist dies ein Problem und muss sofort angegangen werden. Wenn du zum Beispiel das Gefühl hast, in einer missbräuchlichen Situation zu sein und nichts über deine sexuellen Entscheidungen sagen kannst, musst du Hilfe bei einem Profi suchen, der dir helfen kann, deine Erfahrungen zu äußern oder zu bewältigen.

Sexuelle Wohltätigkeit

Der nächste Grundsatz innerhalb der Sexualethik ist sexuelle Wohltätigkeit. Sexuelle Wohltätigkeit bedeutet, dass du dich sexuellen Situationen oder Sexualität mit einem Geist des Mitgefühls näherst und dass du darauf aus bist, Gutes zu tun und die beste Person zu sein, die du für dich selbst und für deine Liebenden sein kannst. Mitgefühl und den Gedanken und Ideen deiner Liebenden zuzuhören und sie zu ermutigen, das Beste zu sein, was sie können, sollte der Schlüssel zu deiner persönlichen Sexualethik sein.

Sexueller Nicht-Schaden

Das dritte Prinzip der Sexualethik ist sexueller Nicht-Schaden . Das bedeutet, dass du deinen Liebsten strategisch keinen Schaden zufügen willst.Dies bedeutet, ihre Zustimmung zu haben, in keiner Weise missbräuchlich zu sein und ihre Grenzen zu kennen. Jemandem nicht zu schaden, sollte etwas sein, das für dich selbstverständlich ist. Wenn nicht, schlage ich vor, eine Therapie zu suchen und herauszufinden, warum dies bei dir nicht der Fall ist.

Sexuelle Gerechtigkeit

Sexuelle Gerechtigkeit ist ein weiterer Grundsatz, der Teil deiner persönlichen Sexualethik sein sollte. Sexuelle Gerechtigkeit bedeutet, fair zu sein und jeglichen sexuellen Zugang zu verhandeln, der die Gleichheit fördert. Es könnte so aussehen: “Wenn du einen Orgasmus hast, heißt das, dass ich auch einen Orgasmus bekomme.” Bei dieser speziellen Sexualethik geht es in erster Linie um das Gleichgewicht in deinen Beziehungen. D.h. wenn du selbstsüchtig sein und an diesem Tag einen Orgasmus haben willst, bedeutet es auch, dass dein Partner die Möglichkeit hat, selbstsüchtig zu sein, wenn er will. Es ist vielleicht nicht der gleiche Tag, aber es bedeutet, dass es in deiner sexuellen Beziehung eine Fairness gibt.

Sexuelle Ehre

Wenn du über deine Sexualethik nachdenkst, vergiss deine sexuelle Ehre nicht. Sexuelle Ehre bedeutet, deine sexuellen Versprechen und Verpflichtungen einzuhalten. Zum Beispiel kannst du vermutlich keinen Orgasmus versprechen, aber du kannst dich dazu entschließen, einen zu bekommen. Die Einhaltung deiner sexuellen Versprechen und Verpflichtungen führt zu persönlicher Zuverlässigkeit, wenn es um dein Sexualleben geht. Wenn die Leute dich zuverlässiger sehen, bedeutet das, dass du sexueller verlässlich bist und im Grunde genommen steigen deine Aktien, du wirst selbstbewusster und sexueller verehrt in deinen Fähigkeiten.

Sexuelle Wahrhaftigkeit

Das letzte Prinzip, das du haben solltest, wenn es um Sexualethik geht, lautet sexuelle Wahrhaftigkeit. Sexuelle Wahrhaftigkeit bedeutet, dass du ehrlich zu dir selbst und deinem Partner bist, dass du wirklich jederzeit die Wahrheit sagst und dein Partner dich als sexuell vertrauenswürdig ansehen kann. Dieser letzte Grundsatz hilft, den Rest der Prinzipien der Sexualethik zu umfassen. Wenn du vertrauenswürdig und ehrlich zu dir selbst und mit deinem Partner bist, kannst du fast alles bewältigen.


Viele Menschen vernachlässigen sexuelle Gespräche, besonders wenn es um ihre Gesundheit geht. https://www.sdc.com/de/gesundheit/sexuelle/wie-du-deine-sexualethik-angehst/

Laat een reactie achter

Uw e-mailadres wordt niet weergegeven. Verplichte velden worden middels * weergegeven